Kontakt
Die Skyline des Werksviertel Mitte

Zuhause im
Werksviertel Mitte

Obwohl die Agentur in der Lage ist vollständig Remote zu arbeiten lieben wir unser Büro im Werksviertel Mitte! Und das hat nicht nur historische Gründe.

Wir waren nicht seit Gründung der Agentur im Werksviertel. Tatsächlich war die Agentur in ihren ersten Tagen vollständig dezentral organisiert. Unsere Kommunikation lief primär über E-Mail, ein Büro hatten wir nicht. Das war aber nicht vollständig freiwillig, wir wollten zu Beginn einfach die Kosten für ein Büro sparen.

Es war eher ein Zufall, dass wir uns doch für ein Büro entschieden haben. Im Jahr 2012 gab es einen Plan der Stadt München ein “Games-Hub” zu fördern. Auf dem GameCamp Munich 2012 hat Martin Laarmann die Pläne des Projektes vorgestellt, aus dem dann das WERK1 München entstehen sollte.

Die Idee und das Team des WERK1 hat uns von Anfang an überzeugt, sodass wir direkt zur Eröffnung des Startup-Centers eines der ersten Büros beziehen durften. Zu der Zeit konnten wir noch nicht ahnen, dass uns der Baustellen-Flair noch jahrelang begleiten würde.

Einzug in das WERK1

Im Februar 2013 ist die Agentur in ihr erstes eigenes Büro in der damals noch existenten Kultfabrik gezogen. Umgeben von Bars, Clubs, anderen Unternehmen, Künstlern und Kultur entdeckten wir schnell unsere Liebe zu dem Ort, den wir seitdem unternehmerisch unser Zuhause nennen dürfen.

Nerd-Gold im WERK1 – Handgemalte und signierte Film-Plakate

Neben jeder Menge kreativen Inputs fanden wir an diesem Ort aber auch noch eine Gruppe an Menschen, die mit viel Energie und Aufbruchstimmung die Welt um sich herum verändern wollten. Diese Menschen im zukünftigen Werksviertel Mitte haben die Agentur in vielerlei Hinsicht beeinflusst. Als Freunde, als Berater, als Kunden und als Dienstleister.

Freunde & Kunden im Werksviertel

Uns freut es sehr, dass wir im Werksviertel Mitte nicht nur großartige Freunde gefunden haben, sondern dass diese Freunde uns auch so sehr vertraut haben, dass sie zu unseren Kunden geworden sind.

Einige Beispiele dieser Kunden sind etwa das WERK1 selber, Games / Bavaria, die Almschule auf dem WERK3, oder die Eventfabrik München. Ganz grundsätzlich feiern wir es jedes mal besonders, wenn sich eine Kundenbeziehung in der Nachbarschaft ergibt.

Wir glauben, dass so das Binnen-Netzwerk ein bisschen stärker wird und wir so einen kleinen Einfluss auf die Entstehung eines neuen Stadtviertels in München haben. Und das macht uns sehr, sehr stolz!

Einige Kunden aus dem Werksviertel

Ständiger Wandel

Seit unserem Einzug im Jahr 2013 bis heute hat sich das Werksviertel Mitte ständig verändert. Und wenn man den Plänen der Bauherren glaubt wird das auch noch einige Zeit so bleiben. Aber das muss nichts schlechtes sein. Ganz im Gegenteil!

In der Agentur genießen wir das große Privileg, jeden Tag neue Dinge im Werksviertel erleben zu können. Neue Bauten, neue Nachbarn, neue Events, das Viertel ist in ständigem Wandel und jeden Tag gibt es Neues zu entdecken.

Dieser Wandel motiviert auch uns in der Agentur uns regelmäßig zu hinterfragen und uns den neuen Herausforderungen anzupassen.

Inspiration & Besonderes

Eines steht fest: Das Werksviertel Mitte ist kein normales Stadtquartier. Gemeinsam mit einem Team aus Planern, Kreativen und, mit größtem Respekt, Verrückten werden hier im Mantel moderner Urbanität kleine Schätze versteckt. Verschlossen vor dem oberflächlichen Blick bietet das Werksviertel beim näheren Hinschauen immer wieder Anlass zum Wundern und Staunen.

Die Schienen auf dem Knödelplatz sind so ein Beispiel. “Ja, ist halt ein altes Fabrikgelände”, mag man sich denken. Aber nein! Man muss sich klar machen, dass unter den Schienen eine nagelneue Tiefgarage liegt. Das bedeutet, dass diese Schienen ganz bewusst und als Teil eines Konzeptes ausgebaut, aufbewahrt und wieder eingebaut wurden.

Als letztes Beispiel sei einer unserer Kunden erwähnt: Cosmic Spirits. In Bayern gebrannter Gin ist mittlerweile fast schon üblich. Aber Gin, der in einem Hochseecontainer gebrannt wurde ist nahezu einzigartig. In einer kleinen Brennerei in einem Container erschafft Brennmeister Sebastian Rauscher hochwertige und preisgekrönte Spirituosen.

Diese großen und kleinen Besonderheiten im Werksviertel laden immer wieder zum Sinnieren und inspirieren lassen ein. Gerade für Kreative ist es also geradezu ein Wettbewerbsvorteil hier zu sein!

Das sagen unsere Nachbarn

  • Slashes

    Gemeinsam mit dem Team von Luehrsen // Heinrich haben wir sowohl ein inhaltlich als auch ein funktionales Konzept für den Relaunch unserer Website erarbeitet.

    Der Fokus auf Funktionalität und einer inhaltlichen Auseinandersetzung seitens der Agentur haben uns extrem geholfen gemeinsam eine modulare und anpassbare Umgebung zu entwerfen und umzusetzen, die weit über eine normale Website hinaus geht und ein tägliches Arbeitsinstrument geworden ist.


    Robin Kocaurek  –  ehem. Projektmanager
    Games / Bavaria

Remote, URBAN und die ZUkunft

Der Trend zum Home-Office und zum Unternehmen ohne Büro ist klar erkenntlich. Immer mehr und mehr Unternehmen, gerade aus der IT- und Agentur-Welt verabschieden sich vom klassischen Büro-Modell.

Auch bei uns in der Agentur gibt es diese Überlegungen. Gerade die Pandemie hat gezeigt, dass unser Alltag von den Arbeitsabläufen her vollständig remote möglich wäre. Von den persönlichen Wohn-Umständen mal abgesehen zeigt ein Büro im Werksviertel Mitte sehr deutlich, was man damit aufgibt: Inspiration, Kreativität und Netzwerk.

Inwieweit das mit Remote-Tools repliziert werden kann wird die Zukunft zeigen. Bis dahin hängen wir aber noch an unserem Büro und fahren mindestens ein Hybrid Modell zwischen Remote und Büro.

Du bist ein Nachbar im Werksviertel und suchst nach einer Agentur? Dann nicht zögern und jetzt Kontakt aufnehmen!